Wasser im Sportheim

Am 23. Dezember hatte die FF Leinburg um 12:30 Uhr ihren 27. Einsatz im Kalenderjahr. Das Sportheim stand unter Wasser. Nach Rücksprache unter den Kommandanten wurden 5 Mann zsammengerufen und das Sportheim ausgepumpt. Der Einsatz dauerte von 12:30 – 16:00 Uhr.

Eingesetzte Fahrzeuge:

  • FF Leinburg  40/1

 

Technische Hilfeleistung

Die Feuerwehr Leinburg wurde am 2. Dezember um 22:21Uhr nach Diepersdorf in die Bergstraße zur Personenrettung alarmiert. Beim Eintreffen der Leinburger Wehr war ein Eingreifen der Feuerwehrameraden nicht nötig. So konnte die Feuerwehr Leinburg nach ca. 15 Minuten wieder zum Standort zurückkehren.

 

Technische Hilfeleistung

Den 25. Einsatz hatte die FF Leinburg am 09. November, im Anschluss an den Martinszug des Leinburger Kindergarten. Ein Pkw rollte aufgrund einer nicht gezogenen Handbremse in einen Acker und konnte vom Fahrzeughalter nicht von selbst aus dem Acker befreit werden. Die Leinburger Kamerden zogen den Pkw mit der Seilwinde aus dem Acker. Der Einsatz dauerte ca. eine halbe Stunde.

Eingesetzte Fahrzeuge: FF Leinburg

  • 14/1
  • 47/1
  • 40/1

 

Verkehrsabsicherung

Die Feuerwehr Leinburg hatte am Mittwoch den 09. November ihren 24. Einsatz. Es wurde der Martinszug des Leinburger Kindergarten abgesichert. Die Verkehrssicherung dauerte von 17.30 Uhr bis 19.00Uhr, wobei 7 Mann eingesetzt wurden.

Eingesetzte Fahrzeuge FF Leinburg:

  • 14/1
  • 47/1
  • 40/1

 

Verkehrsunfall

Am 27.09. sind die Feuerwehren aus Leinburg ,Diepersdorf, Weißenbrunn und Altdorf um 7:52 UHR zu einen Unfall mit eingeklemmter Person nach Weißenbrunn gerufen worden. Auf der Fahrt zur Einsatzstelle, kam über Funk die Durchsage, dass der Fahrer befreit und dem Rettungsdienst übergeben wurde. Die Kameraden aus Altdorf wurden am Unfallort folglich nicht mehr benötigt und konnten die Einsatzfahrt beenden. An der Einsatzstelle übernahm die Leinburger Wehr die Technische Hilfeleistung. Die Motorhaube wurde geöffnet, die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und der Motorraum auf austretende Flüssigkeiten überprüft. Die Feuerwehr Diepersdorf übernahm die Verkehrsabsicherung von Klingenhof kommend, die Feuerwehr Weißenbrunn regelte den Verkehr im eigenen Ort. Nach ca. 1 Std. konnten die FF Leinburg und die FF Diepersdorf die Unfallstelle wieder verlassen und kehrten zum Standort zurück. Die FF Weißenbrunn übernahm die Verkehrsabsicherung, bis das Fahrzeug durch einen Abschleppdienst geborgen wurde.
 
Eingesetzte Kräfte:
  • KBR Thiel
  • KBI Schlerf
  • KBM Schabik
  • FFW Weißenbrunn mit LF 8
  • FFW Leinburg mit 14/1 und 40/1
  • FFW Diepersdorf mit 11/1  40/1 und 48/1
  • FFW Altdorf
  • Rettungsdienst mit ELRD ,NEF, und RTW
  • Polizei Altdorf

Bilder

 

Verkehrsunfall

Am 12. September wurde die FF Leinburg zu einem Verkehrsunfall zwischen Weißenbrunn und Klingenhof gerufen. Eine PKW hatte sich auf regennasser Fahrbahn in einem Waldstück hinter Weißenbrunn überschlagen. Alarmiert wurden die Feuerwehren aus Weißenbrunn, Leinburg, Diepersdorf und Altdorf. Die beiden Insassen konnten sich bis zum Eintreffen der Feuerwehren selbst befreien, weswegen auf ein Anrücken der Feuerwehren aus Altdorf und Diepersdorf verzichtet werden konnte. Die FF Leinburg und die FF Weißenbrunn leuchteten die Unfallstelle aus, banden austretende Flüssigkeiten ab und regelten den Verkehr, bis ein Abschleppunternehmen das verunglückte Fahrzeug von der Straße entfernte.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Leinburg 14/1 und 47/1
  • FF Weißenbrunn 46/1
  • FF Altdorf
  • FF Diepersdorf
  • Polizei
  • 2xRTW und Notarzt
  • Abschleppunternehmen

Bilder

 

Verkehrsabsicherung

Am 1. September um 12:45 Uhr organisierte die FF Leinburg gemeinsam mit der FF Unterhaidelbach, der FF Gersdorf und der FF Entenberg eine Verkehrsabsicherung für die Bulldogfreunde Moritzberg. Diese machten mit ca. 70 Bulldogs eine Sternfahrt  von Leinburg nach Entenberg.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Leinburg 14/1 und 47/1
  • FF Unterhaidelbach
  • FF Gersdorf
  • FF Entenberg

 

Beseitigung Wespennest

Die FF Leinburg hatte am 31. August um 17:44 Uhr ihren 20. Einsatz im laufenden Jahr. Im Rodelweg musste ein Wespennest, am Fenster eines Kinderzimmers, beseitigt werden. Der Einsatz dauerte ca. 45 Minuten

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Leinburg 14/1

 

Schlange im Geräteschuppen

Die Feuerwehr Leinburg wurde am 07. August um 16:15 Uhr zum Campingplatz in die Heilligenmühle gerufen. Dort sollte sich eine ca.1m lange grau gestreifte Schlange in einem Geräteschuppen befinden. Am Einsatzort angekommen, durchsuchten die Kameraden der FF Leinburg den Geräteschuppen und räumten den ca. 2m² großen Raum komplett aus. Eine Schlange wurde allerdings nicht gefunden. Nach 30 Minuten wurde die Suche aufgegeben und die Feuerwehr kehrte zum Standort zurück.

Eingesetzte Kräfte:

  • FF Leinburg 14/1
  • Polizei

 

Sicherheitswache

Am 22.07.2012 hatte die FF Leinburg noch einen weiteren Einsatz. Bei den Wallenstein-Festspielen wurde die Sicherheitswache im Wichernhaus in Altdorf in der Prof.-Franz-Becker-Straße 2 übernommen. Die Sicherheitswache begann um 12:15Uhr in Altdorf und endete um 18:00Uhr.

 

Großtierrettung

Am 22.07.2012 wurde die FF Leinburg um 10:31Uhr zu einer Großtierrettung zwischen Gersdorf und Pötzling alarmiert. Zum Zeitpunkt, als die Kameraden der FF Leinburg zum Einsatzort ausrücken wollten, meldete die FF Gersdorf über Funk, dass sie das Pferd bereits befreit hätten und ein Eingreifen der Leinburger Feuerwehr nicht mehr notwendig sei.

 

Verkehrsabsicherung

Die Feuerwehr Leinburg hat zusammen mit der Feuerwehr Diepersdorf und der Feuerwehr Gersdorf am Sonntag, den 15. Juli um 10:00 Uhr eine Verkehrsabsicherung aufgrund des Birkensee-Triathlon durchgeführt. Die Kameraden aus Leinburg sicherten hierbei den Ortskern von Leinburg ab. Der Einsatz dauerte 1,5 Stunden.
 

Eingesetzte Kräfte:

 

Amtshilfe für die Polizei

Die Feuerwehr Leinburg wurde am 13.07.2012, um 21:07 Uhr zu einer Amtshilfe der Polizei am Parkplatz Brunn gerufen. Nach Auskunft der Polizei hat in ca. 700 m Entfernung in Richtung des Birkensee eine Person den Freitod gesucht. Nach Freigabe der Person wurde die Leiche geborgen und der Kriminalpolizei übergeben. Der Einsatz konnte nach 2,5 Std. beendet werden und die FF Leinburg zum Standort zurückkehren.
 

Einsatzkräfte:

 

PKW-Brand

Die Feuerwehr Leinburg wurde am 26. Juni um 20:10 Uhr zum Löschen eines PKW-Brandes alarmiert. Der PKW befand sich auf der Verbindungsstraße von Oberhaidelbach nach Weißenbrunn. Zusammen mit den Feuerwehren aus Oberhaidelbach und Gersdorf wurde der brennende PKW gelöscht. Der Einsatz dauerte ca. 1 Stunde.

Eingesetzte Kräfte:

Bilder

 

Baum über Fahrbahn

Die Feuerwehr Leinburg hatte am 24. Juni ihren 13. Einsatz. Auf der Staatsstraße zwischen Leinburg und Diepersdorf neigte sich ein kleiner Baum über die Fahrbahn. Die Kameraden der Feuerwehr konnten diesen schnell beseitigen. Der Einsatz dauerte knapp eine halbe Stunde.

Eingesetzte Kräfte:

 

Dachbrand in Diepersdorf

Die Feuerwehr Leinburg wurde am 16. Juni zur Bekämpfung eines Dachbrandes nach Diepersdorf alarmiert. In der Straße "Am Buckberg" brannte ein Balkon und das darüber liegende Dach. Neben der Feuerwehr aus Diepersdorf war auch die FF Schwaig mit einer Drehleiter zur Brandbekämpfung vor Ort. Durch die Feuerwehren konnte - unter schweren Atemschutz - ein Hund und eine Katze aus dem Haus befreit werden. Nach erfolgter Löschung des Feuers wurden am verbranntenTeil des Daches die Ziegel entfernt um noch vorhandene Glutnester zu entdecken und endgültig ablöschen zu können. Der Einsatz dauerte ca. 1,5 Stunden

Eingesetzte Kräfte:

Bilder

 

Amtshilfe/Verkehrsabsicherung

Am Donnerstag, den 07. Juni führte die Feuerwehr Leinburg die Verkehrsregelung für die Fronleichnamsprozession in Leinburg durch (Freiw. Tätigkeit nach Nr. 4.5 VollzBekBayFwG). Der Einsatz, an dem 8 Mann beteiligt waren, dauerte von 09.00Uhr bis 10.30Uhr.

Eingesetzte Kräfte:

 

Beseitigen einer Ölspur

Am 04.06.2012 wurde die FF Leinburg um 18:21 Uhr zur Beseitigung einer Ölspur von Leinburg bis zur Fuchsmühle alarmiert. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte ergab sich folgendes Bild: Die Ölspur hat sich ausgehend von der Brauerei Bub über die Brunnerstraße bis hin zur Fuchsmühle und von dort aus weiter bis zur Autobahnbrücke bei Brunn gezogen und endete ca. auf der Hälfte der Ortsverbindung nach Ungelstetten. Insgesamt konnte von einer Gesamtstrecke von ca. 5 km ausgegangen werden.
Verursacher war eine Zugmaschine mit einer unbemerkten, defekten Hydraulikleitung. Die Einheiten der FF-Leinburg beseitigten die Ölspur von Leinburg bis zur Brücke der Fuchsmühle. Zur Beseitigung der restlichen Ölspur wurde die FF Brunn und die FF Fischbach mit der BF Nürnberg nachalarmiert. Nach dem kompletten Abbinden der Strecke, wurde von der BF-Nürnberg eine Entsorgungsunternehmen (Fa. Tom Thompson) gerufen, das mit Hilfe einer Ölbeseitigungsmaschine die gesamte Strecke abkehrte. Die Einheiten von Leinburg konnten nach 1,5 Std. wieder zum Standort zurückkehren.

Alarmierte Kräfte:

 

Amtshilfe/Verkehrsabsicherung

Am Samstag den 26.05.2012 hatte die FF Leinburg ihren 9. Einsatz im Jahr 2012.  Die Feuerwehr organisierte die Absperrung für den 11. Kirwa-Lauf. Insgesamt waren 3 Fahrzeugen mit 10 Mann 3 Stunden beschäftigt. Hierbei handelte es sich um eine freiw. Tätigkeit nach Nr. 4.5 VollzBekBayFwG.

Eingesetzte Kräfte:

 

Waldbrand

Am Samstag, den 19. Mai wurde die FF Leinburg zur Löschung eines Waldbrandes zwischen dem Sportheim des FSV Weißenbrunn und dem Weißenbrunner Ortseingang alarmiert. Beim Eintreffen am Einsatzort war die Feuerwehr aus Weißenbrunn bereits vor Ort. Gemeinsam wurde das Feuer unter Einsatz von schwerem Atemschutz innerhalb kurzer Zeit gelöscht. Hierbei wurde - wie schon beim Einsatz am 19. April im selben Gebiet - über einen Pendelverkehr der wasserführenden Fahrzeuge ein Wasserpuffer am Einsatzort gewährleistet. Eine zusatzliche Wasserversorgung war wiederum nicht notwendig. Eine Einsatzunterstützung durch die FF Altdorf war nicht nötig

Eingesetzte Kräfte:

Bilder

 

LKW in Flammen

In der Nacht vom 4. zum 5. Mai hatte die FF Leinburg ihren siebten Einsatz im Jahr 2012. Die Feuerwehr aus Leinburg wurde um 3.48 Uhr zum Löschen eines LKW's mit Anhänger zur Autobahnraststätte bei Brunn / Ludergraben nachalarmiert. Die Leinburger Fahrzeuge HLF20/16 und LF8/6 trugen hierbei zu einer gesicherten Wasserversorgung beim Löschen des LKW's bei, indem immer wieder abwechselnd die Altdorfer Wehren und die Leinburger Wehren die Angrifftrupps mit Wasser versorgten und so eine ausreichende Zeit zum Wiederbefüllen der Tanks der Fahrzeuge bestand. Zudem kamen auch zwei Atemschutztrupps der FF Leinburg zum Einsatz. Zusammen mit der Fa. Tom Thompson, die mit einem Stapler und einem Bergefahrzeug anrückten, konnte die immer wieder aufflammende Beladung vom LKW abgeladen und komplett abgelöscht werden. Der Einsatz dauerte ca. 2,5 Stunden.

Eingesetzte Kräfte:

Bilder

 

Waldbrand

Am Sonntag, den 29. April wurde die FF Leinburg zu Löschung eines Waldbrandes zwischen dem Sportheim des FSV Weißenbrunn und dem Weißenbrunner Ortseingang alarmiert. Mitalarmiert waren die Feuerwehren aus Weißenbrunn, Diepersdorf und Altdorf. Das Feuer konnte innerhalb einer halben Stunde gelöscht werden. Hierbei wurde gemeinsam über einen Pendelverkehr der wasserführenden Fahrzeuge ein Wasserpuffer am Einsatzort gewährleistet. Eine zusatzliche Wasserversorgung war nicht notwendig.

Eingesetzte Kräfte:

 

Beseitigen einer Ölspur

Am 28. April wurden die Feuerwehren aus Leinburg und Diepersdorf zur Beseitigung einer Ölspur alarmiert. Die Ölspur zog sich vom Kreisverkehr in Diepersdorf bis zum Ortsanfang in Leinburg, wo sie am Edeka-Parkplatz endete. Die Feuerwehren teilten sich die zu reinigende Strecke auf, wobei die Feuerwehr aus Leinburg beginnend am Ortsausgang Diepersdorf bis einschließelich des Edeka-Parkplatzes die Säuberung der Straße vornahm. Der Einsatz dauerte ca. eine Stunde.

Eingesetzte Kräfte:

Bilder

 

Beseitigen einer Ölspur

Am Abend des 16. März hatte die FF Leinburg ihren vierten Einsatz. Gegen 23.00 Uhr wurde die FF Leinburg zur Beseitigung einer Ölspur in der Kalkofenstraße alarmiert. Im Einsatz war die FF Leinburg mit dem HLF 20/16 sowie dem Mehrzweckfahrzeug mit Anhänger. Die ebenso alarmierte FF Röthenbach wurde am Einsatzort nicht benötigt. Nach knapp 2 Stunden konnte der Einsatz beendet werden und die FF Leinburg zum Standort zurückkehren.

Eingesetzte Kräfte:

 

Baum über Straße

In der Nacht vom 20. zum 21. Januar wurde die FF Leinburg um 1.50 Uhr zum Beseitigen eines Baumes alarmiert. Auf der Staatsstraße von Leinburg nach Diepersdorf neigte sich ein Baum über die Fahrbahn. Die Feuerwehr rückte mit ihrem HLF 20/16 aus. Der Einsatz konnte nach ca. 30 Minuten beendet werden.

Eingesetzte Kräfte:

Bilder

 

Wasser im Keller

Am 19. Januar wurde der Kommandant der FF Leinburg, Klaus Költsch, per Telefon  zu einem Einsatz alarmiert. Der Keller des Sportheimes des TV Leinburg stand nach Starkregen unter Wasser. Klaus Költsch alarmierte noch weitere Kameraden hinzu und rückte mit dem LF 8/6 aus. Vor Ort waren bereits einige Mitglieder des TVL mit Wasserschiebern am Beseitigen des Wassers. Die FF Leinburg unterstützte die Wasserbeseitigung zusätzlich noch mit einem Wassersauger. Nach 1Std. und 15 Min. konnte der Einsatz beendet werden und die FF Leinburg wieder zum Standort zurückkehren.

Eingesetzte Kräfte:

 

Brand / Rauchentwicklung

Am 03. Januar hatte die FF Leinburg um 13:28 Uhr ihren 1. Einsatz im neuen Jahr. Die Alarmierung lautete "Rauchentwicklung im Wald Richtung Unterhaidelbach". Es konnte schnell aufgeklärt werden, dass es sich um einen Fehlalarm handelt. So konnten die Fahrzeuge nach 20 Minuten wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte: